SculptureToWear

Skulptur zum Tragen

Hinter der Idee der „tragbaren Skulpturen“ verbirgt sich ein neues und zugleich altes Verständnis für Schmuck, sowohl von der Funktionalität, wie auch vom Inhalt her.

„Sculpture to wear – Tragbare Skulptur“ oder Trageskulptur sind der Zusammenschluss von Kleinplastik und Schmuck.
Das ist sowohl eine Fortführung antiker Interpretationen des Schmuckberiffs, wie auch eine klare Zusage an die Bildende Kunst.
Insofern verstehe ich die Arbeiten auch als Miniaturplastiken, die sich durchaus mit Werken größerer Dimension messen können und sich oftmals von diesen herleiten.
Der Schritt, dem Schmuckstück zudem eine neue Funktionalität hinzu zu fügen, dem eines Objektes im Raum, folgt dieser gedanklichen Linie.

AUFBEWAHRUNG UND PRÄSENTATION

Ein besonderer Platz

„SculptureToWear“ gibt es als „Vollplastiken“ auch mit Sockel für den Tisch oder in der Ausführung als Relief, in Verbindung mit einer Grafik in einem Rahmen als „Wandfibel“ für die Wand.

Es sind Ausführungen möglich in:

  • Gold
  • Silber
  • Bronze

DEMNÄCHST

Der Entstehungsprozess

Schauen Sie mir über die Schulter.
Wie entsteht eine SkulpturToWear?